Aktuell: Mit dem E-Bike unterwegs

Was ist ein E-Bike?

Ein E-Bike oder Elektrovelo ist ein Motorfahrrad mit elektrischer Tretunterstützung. Die Lenkerin/der Lenker eines E-Bikes muss mindestens 14 Jahre alt sein.

Je nach Leistung resp. Geschwindigkeit werden E-Bikes in zwei Kategorien eingeteilt:

  • «Leicht-Motorfahrräder» sind E-Bikes bis 500 Watt Motorleistung oder max. 25 km/h mit Tretunterstützung.
  • «Motorfahrräder» sind E-Bikes bis 1000 Watt Motorleistung oder max. 45 km/h mit Tretunterstützung.

Zweiräder mit einer Motorleistung von über 1000 Watt oder einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h gehören in die Fahrzeugkategorie «Motorrad». Wer ein Motorrad fahren will, braucht immer den entsprechenden Führerausweis.

Welchen Führerausweis brauche ich für ein E-Bike?

«Langsame» E-Bikes bis 25 km/h

«Schnelle» E-Bikes bis 45 km/h

Wer zwischen 14 und 16 Jahre alt ist, braucht für ein «langsames» E-Bike zwingend den Führerausweis der Kategorie M (oder G). Egal, ob die Person, die das E-Bike lenkt, 14 Jahre alt ist oder älter, sie braucht den Führerausweis der Kategorie M (oder G), er ist obligatorisch.
Wer über 16 Jahre alt ist, braucht für ein «langsames» E-Bike keinen Führerausweis.

 

Einige Grundregeln fürs Lenken eines E-Bikes

Je nach Fahrleistung des E-Bikes gelten im Strassenverkehr unterschiedliche Regeln:

E-Bikes bis 25 km/h

E-Bike_Langsam_kl
  • «langsame» E-Bikes haben kein Kontrollschild
  • meistens ist in der Privathaftpflichtversicherung die Haftung bei einem Velounfall enthalten – um sicher zu sein: nachfragen!
  • immer Helm tragen ist sicherer, aber nicht Pflicht
  • der Führerausweis Kategorie M ist für 14- bis 16-Jährige obligatorisch, ab 16 Jahren ist kein Führerausweis mehr notwendig
  • gefahren werden muss auf Radwegen und Velostreifen
  • die Durchfahrt bei Mofaverbot ist erlaubt
  • das Befahren von Fussgängerflächen, die mit «Velo gestattet» gekennzeichnet sind, ist erlaubt

Hinweis: Dreirädrige Scooter mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h und einer Leistung von 500 Watt gelten als E-Bike der Kategorie «Leicht-Motorfahrräder» und dürfen ohne Führerausweis auf dem Fahrradweg gefahren werden.

E-Bikes bis 45 km/h

Black electric bike isolated with clipping path
  • «schnelle» E-Bikes haben ein gelbes Kontrollschild 
  • es braucht eine obligatorische Haftpflichtversicherung, d.h. eine jährlich zu erneuernde Vignette (ist beim Strassenverkehrsamt des Wohnkantons erhältlich)
  • es besteht Helmtragpflicht
  • der Führerausweis Kategorie M ist obligatorisch
  • gefahren werden muss auf Radwegen und Velostreifen
  • die Durchfahrt bei Mofaverbot ist nur mit abgestelltem Motor erlaubt
  • Fussgängerflächen, die mit «Velo gestattet» gekennzeichnet sind, dürfen nur mit abgestelltem Motor befahren werden